Kundenberater Roland Dörig geht in Pension

Nach insgesamt 36 Jahren bei der Appenzeller Kantonalbank (APPKB) geht der Privatkundenberater Roland Dörig Ende Juli in Pension. Die APPKB dankt ihm herzlich für die langjährige Treue und seinen Einsatz.

  • Roland Dörig. (Bild: pd)

    Roland Dörig. (Bild: pd)

Roland Dörig absolvierte von 1973 bis 1976 seine Lehre bei der Appenzell-Innerrhodischen Kantonalbank und arbeitete im Anschluss in deren Wertschriftenabteilung und zeitweise an der Kasse. Zudem machte Roland Dörig nach der Ausbildung zwei Sprachaufenthalte in England und Frankreich. In den Jahren 1980 und 1981 arbeitete er bei der SBG in Zürich und kehrte im August 1981 als Kassier zurück nach Appenzell. Nach rund sechs Jahren in dieser Funktion verliess Roland Dörig die Bank erneut und übernahm den elterlichen Käsehandel. 1994 folgte dann der Wechsel in die Privatkundenberatung der APPKB, wo er in den vergangenen 28 Jahren ein sehr geschätzter Ansprechpartner für die Kundinnen und Kunden war.

Die Appenzeller Kantonalbank dankt Roland Dörig für seinen grossen Einsatz und wünscht ihm viele schöne Momente im neuen Lebensabschnitt.

22
4

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar