Kredit für Solarstrom vom Werkhof-Dach bewilligt

Der Herisauer Gemeinderat hat einen Kredit über 211'000 Franken inklusive Mehrwertsteuer für den Bau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Werkhof an der St. Gallerstrasse gutgeheissen.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Er legt das Geschäft nun dem Einwohnerrat zum Entscheid vor. Die Anlage wird jährlich ca. 115’000 Kilowattstunden Solarstrom produzieren, knapp zur Hälfte für den Eigenverbrauch des Werkhofs/Feuerwehrdepots. Die Umsetzung könnte gegen Ende 2024 erfolgen, teilte die Gemeindekanzlei mit.

Dank der Anlage soll gemäss dem Energiekonzept der Gemeinde die Eigenproduktion von erneuerbaren Energien weiter gesteigert werden. Mit den Photovoltaik-Anlagen auf dem Ebnet, auf dem Betriebsgebäude der ARA sowie dem Solarfaltdach der ARA nimmt die Gemeinde Herisau bereits jetzt eine aktive Rolle in der Energiewende ein, hiess es weiter.

2
1

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar