Konzession der Säntis-Seilbahn erneuert

Das Departement Bau und Volkswirtschaft des Kanton Appenzell Ausserrhoden meldet dem Bundesamt für Verkehr ein klares «Ja» zur Konzessionserneuerung der Säntis-Schwebebahn.

  • (Bild: Archiv app24 / zVg)

    (Bild: Archiv app24 / zVg)

Mitte Februar hat das Bundesamt für Verkehr (BAV) dem kantonalen Departement Bau und Volkswirtschaf das Gesuch der Säntis-Schwebebahn AG für die Konzessionserneuerung der Luftseilbahn auf den Säntis zur Stellungnahme eingereicht.

Das Departement meldet dem BAV nun sein klares «Ja» zur Konzessionserneuerung. Dieser stehen keine überwiegenden öffentlichen Interessen entgegen. Alle departementalen Amtsstellen sowie die Gemeinde Hundwil als Standortgemeinde sprechen sich für die Erneuerung der Konzession aus.

Für Appenzell Ausserrhoden ist die Luftseilbahn auf den Säntis touristisch und wirtschaftlich wichtig. Die Konzessionserneuerung sichert den Weiterbetrieb der Bahn um weitere 40 Jahre bis Mitte 2065. Die Erneuerung der Konzession steht nicht in Zusammenhang mit dem Neubauprojekt der Säntis-Schwebebahn AG.

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar