Kletterturm erhält Chindernetz-Plakette

Der neue Spielbereich auf dem Areal der Schulgemeinde Steinegg konnte eingeweiht werden. Die neuen Spielgeräte sind nicht nur eine Bereicherung für die Schule, sie erfreuen sich auch grosser Beliebtheit in der Steinegger Bevölkerung.

  • Schulpräsident Pirmin Baumann (links) bedankt sich bei Luzius Gruber, Präsident Chindernetz AI für die finanzielle Unterstützung des Spielgerätes. (Bilder: zVg)

    Schulpräsident Pirmin Baumann (links) bedankt sich bei Luzius Gruber, Präsident Chindernetz AI für die finanzielle Unterstützung des Spielgerätes. (Bilder: zVg)

Das Chindernetz AI hat sich mit 4000 Franken an den Kosten für den neuen Spielturm beteiligt. Der Verein setzt sich für Kinder, Jugendliche und Familien in Appenzell Innerrhoden ein und unterstützt beispielsweise Freizeitangebote für Kinder im Kanton.

Präsident Luzius Gruber sagt: «Ein zentrales Anliegen unseres Vereins ist es, Spiel- und Begegnungsmöglichkeiten für Familien am Wohnort zu schaffen. Daher unterstützen wir auch solche Projekte zum Kindswohl.» Pirmin Baumann, Schulpräsident der Schule Steinegg durfte die Sponsoring-Plakette vom Chindernetz AI vor Ort entgegennehmen und sagte: «Wir freuen uns sehr über den finanziellen Beitrag für unsere Schulgemeinde. Wir sehen jetzt schon, dass der neue Spielturm sehr beliebt ist bei unseren Kindern.»

12

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)

Schreibe einen Kommentar