Klares Ja der GLP zum Projekt Obstmarkt und Platz

Die Grünliberale Partei (GLP) der Ortsgruppe Herisau hat sich über die Neugestaltung von Obstmarkt und Platz sowie die Ersatzwahl in den Gemeinderat ausgetauscht. Die drei Gemeinderatskandidaten Daniele Lenzo (SP), Max Slongo (SVP) und Thomas Mittermair (PU) stellten sich im Tischgespräch den Fragen der Grünliberalen.

  • (Bild: Archiv app24 / H9)

    (Bild: Archiv app24 / H9)

Bei der Diskussion zur Sanierung und Neugestaltung von Obstmarkt und Platz zeigte sich, dass die anwesenden Mitglieder der GLP-Ortsgruppe Herisau die Vorlage unterstützen. Sie fassten einstimmig die Ja-Parole zum Verpflichtungskredit über 8.81 Millionen Franken. Die Volksabstimmung ist für den 9. Juni 2024 vorgesehen. Einwohnerrat Rémy Chenevard bringt die Haltung der Grünliberalen auf den Punkt: «Der neue Platz bringt wieder Würde und Glanz ins Dorfzentrum. Das hat Herisau verdient, das wird uns allen guttun.» Dank der Beteiligung durch den Kanton und der erwarteten Unterstützung durch das Agglomerationsprogramm des Bundes werde die finanzielle Belastung für die Gemeinde tragbar.

Bei der Ersatzwahl in den Gemeinderat Herisau vom 3. März 2024 hat sich die GLP für Max Slongo (SVP) entschieden. Regula Ritter, Einwohnerrätin der GLP, erläutert: «Alle drei Kandidaten bringen wertvolle Erfahrungen für die Arbeit im Herisauer Gemeinderat mit. Letztlich überzeugte uns Max Slongo mit seiner gewinnenden Persönlichkeit und seinem bisher gezeigten Engagement – auch wenn wir in einigen politischen Fragen anders denken als er.»

7
6

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar