Kiwanis Club Appenzell zu Gast bei der «Appenzeller Alpenbitter AG»

Der Kiwanis Club Appenzell hat an einem seiner monatlichen Anlässe den Betrieb der «Appenzeller Alpenbitter AG» besuchen dürfen.

  • Mitglieder des Kiwanis Clubs Appenzell tauchten in die Kräuterwelt der «Appenzeller Alpenbitter AG» ein. (Bild: zVg)

    Mitglieder des Kiwanis Clubs Appenzell tauchten in die Kräuterwelt der «Appenzeller Alpenbitter AG» ein. (Bild: zVg)

Für die Mitglieder des Kiwanis Clubs Appenzell stand bei der «Appenzeller Alpenbitter AG» eine Führung durch die Kräuterwelt mit anschliessender Degustation auf dem Programm. Der Anlass wurde vom Programmverantwortlichen und Vizepräsidenten des Kiwanis Clubs Appenzell, Henrik Tenchio, eröffnet. Er konnte 25 Mitglieder inklusive Begleitung begrüssen. Pascal Loepfe, der Geschäftsführer der «Appenzeller Alpenbitter AG», nahm die Gäste des Kiwanis Clubs in Empfang und der Rundgang wurde gestartet. Mit einer Multimediashow, Glockenläuten und wundervollen Bildern des Appenzellerlands wurden die Besucher auf den Rundgang eingestimmt.

Pascal Loepfe erläuterte dann, dass die Neugestaltung während der Coronapandemie stattgefunden habe. Man habe die Zeit nutzen können, da damals keine Führungen mehr stattfanden. Karin Signer übernahm danach die Kiwanis-Gruppe. Mit Stolz führte sie durch die wunderschöne Kräuterwelt, durch die Abfüllanlage bis zum Degustationsraum. Verschiedene Spirituosen-Spezialitäten standen zum Probieren bereit. Beim Shop im Ausgangsbereich wurden Mitbringsel gekauft. Für den Ausklang des Ausflugs ging es schliesslich ins Romantik Hotel Säntis.

8
11

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar