Kirchenfest im Zeichen der Dankbarkeit

Am Sonntag, 10. September, hat die Pfarrei Oberegg-Reute das Kirchenfest bei herrlichem Spätsommerwetter gefeiert.

  • Pfarrer Eugen Wehrli spendet den Segen. (Bild: Rolf Rechsteiner)

    Pfarrer Eugen Wehrli spendet den Segen. (Bild: Rolf Rechsteiner)

  • Chor und Orchester vermochten zu begeistern. (Bild: Mauro Callegari)

    Chor und Orchester vermochten zu begeistern. (Bild: Mauro Callegari)

Während um 7 Uhr früh die ersten Böllerschüsse donnerten, stieg im Osten die Sonne als feuerrote Scheibe aus dem Horizont. Dem feierlichen Einzug folgte die Festmesse, geleitet von Pfarrer Eugen Wehrli. Seelsorgerin Cornelia Callegari gab ihrer Freude über die grosse Festgemeinde Ausdruck. Die Erstkommunikanten, die kirchlichen Vereine, die MGO und das Festmilitär – alle seien Teil einer lebendigen Gemeinde und damit die Zukunft der Kirche. Der Satz aus Jesu Mund «Selig sind, die auf das Wort Gottes hören und es befolgen» schliesse alle Gläubigen guten Willens mit ein, gab sie sich überzeugt.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Raphael Holenstein, unterstützt von einem Solistenquartett und einem 16-köpfigen Orchester, sang Teile der Jubelmesse von Carl Maria von Weber. Nach einer kurzen Prozession rund um die Kirche wurde der grosse Segen mit der Monstranz gespendet. Beim anschliessenden Apéro bot sich reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Das erhoffte Begegnungsfest erfüllte die Erwartungen.

5
5

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar