Kirchenchor aus Gonten auf Reisen

Der Ausflug der Frauen und Männer vom Gontner Kirchenchor führte in den Kanton Schaffhausen.

  • Der Kirchenchor Gonten besuchte unter anderem den Rheinfall in Schaffhausen. (Bilder: zVg)

    Der Kirchenchor Gonten besuchte unter anderem den Rheinfall in Schaffhausen. (Bilder: zVg)

  • Die Chor-Mitglieder erkundeten auf ihrem Ausflug die Munotstadt Schaffhausen.

    Die Chor-Mitglieder erkundeten auf ihrem Ausflug die Munotstadt Schaffhausen.

Am vergangenen Samstagmorgen hat sich der Kirchenchor Gonten zu früher Stunde auf seinen Vereinsausflug unter dem Motto «Fahrt ins Blaue» gemacht. Während der Anreise wählte Fahrer Markus Hirn geschickt Um- und Schleichwege, sodass es sehr schwierig war, das Reiseziel herauszufinden. Schlussendlich erreichten die ausflugslustigen  Gontnerinnen und Gontner Stein am Rhein, wo ihnen zunächst zwei Krämersfrauen aus dem 19. Jahrhundert Interessantes aus der Geschichte des schönen Städtchens erzählten. Nach einem feinen Fisch-Zmittag musste die nächste Überraschung «umorganisiert» werden, denn infolge des tiefen Wasserstandes verkehrten gewisse Schiffe nicht mehr auf dem Rhein. So genossen die Mitglieder des Kirchenchors eine schöne Zugfahrt nach Schaffhausen und erkundeten dort individuell die Munotstadt. Danach durften sie den Abendgottesdienst in der Marienkirche mit der Verena-Messe musikalisch mitgestalten. Anschliessend liess sich die Innerrhoder Reisegruppe im Hotel Kronengarten mit einem feinen Nachtessen verwöhnen.

Am Sonntag nach dem Frühstück holte das Strassenbähnchen die Männer und Frauen vom Kirchenchor direkt vor dem Hotel ab und brachte sie zum Rheinfall. Die freie Zeit wurde dort genutzt mit einer kurzen Schifffahrt oder Wanderung. Dann stand Markus Hirn wieder mit dem Reisecar bereit und führte die Gruppe durch die liebliche Reblandschaft – Besichtigung einer Weinkellerei inbegriffen. Ohne weitere Umwege ging es schliesslich zurück ins Appenzellerland.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar