Keine neue öV-Linienführung

Das Anliegen der Gemeinde Lutzenberg, die Einbindung des wachsenden Weilers Hof in den öffentlichen Verkehr, wurde nicht aufgegriffen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Mit Schreiben vom 13. November 2012 gelangte die Gemeinde Lutzenberg, auf Grund einer Anregung aus der Bevölkerung, mit dem Anliegen an das Departement Volks- und Landwirtschaft, den Weiler Hof, Lutzenberg, mit rund 105 Haushaltungen, besser mit dem öffentlichen Verkehr zu erschliessen. Wie sich die Situation heute darstellt, befinden sich die nächsten Postauto-Haltestellen entweder in Thal SG (Haltestelle Anker, Thal) oder an der Kantonstrasse Nr. 18 (Heiden-Rheineck). Wünschenswert wäre eine neue Haltestelle an der Kantonsstrasse 37 (Lutzenberg-Thal) mit Einbindung entweder in die Buslinie Heiden-Rheineck oder aber Rorschach-Thal-Rheineck. Das Anliegen der Gemeinde Lutzenberg wurde geprüft, fand aber beim Departement für Volks- und Landwirtschaft keinen Zuspruch. Obwohl der Vorschlag der Gemeinde zum jetzigen Zeitpunkt nicht aufgegriffen werden kann, ist es erfreulich und wichtig, dass das Anliegen deponiert wurde und sich die Post Auto AG und die beiden Kantone AR und SG über die Einbindung des Weilers erstmalig Hof befasst haben.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock