Kantonal-Musikfest 2015 kommt nach Appenzell

Statutenänderungen für das Kantonale Musikfest, die Ernennung von Veteranen und Jubilaren und die Vergebung des Kantonal Musikfestes 2015 an Appenzell standen im Mittelpunkt der 87. Delegiertenversammlung des Appenzeller Blasmusikverbandes.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Highlight aus Sicht des Präsidenten Heinz Jucker, Herisau, waren im vergangenen Jahr das Pilotprojekt „Jugend Brass Band Appenzellerland“, die Teilnahme am Jubiläumstag  „150 Jahre SBV“ mit der Präsentation des Blasorchesters Appenzellerland und die Rückstellung von 10 000 Franken für das Kantonal-Musikfest 2015. Dem Projekt Jugend Brass Band Appenzellerland, Blasorchester Appenzellerland und Brass Band Appenzellerland muss grösste Aufmerksamkeit geschenkt und gefördert werden.
Über die Ergänzungen zum Art. 24 „Kantonales Musikfest“ der ABV-Satuten wurde nochmals abgestimmt. Dabei genehmigten die Delegierten mit Dreiviertelmehrheit den Gegenantrag des Vorstandes, der keine Statutenänderung wünschte, sondern nur eine Textanpassung im Festreglement 2015 unter Art. 1 „Sinn und Zweck“ mit nachfolgendem Text vorschlug: „Alle Verbandsvereine nehmen am Kantonalen Musikfest teil, müssen aber nicht gezwungen werden, am Wettkampf teilzunehmen. Sämtliche Vereine erwerben für jedes gemeldete Aktivmitglied eine Festkarte. Dies gilt auch bei begründeten Absenz des Vereins am Musikfest“.
Den ABV-Preis „Jugend fördern“ erhielt Peter Müller, Tamboureninstruktor der MG Harmonie Appenzell, während jener für „Jugend belohnen“ nicht vergeben werden konnte. Aus dem Vorstand lagen keine Rücktritte vor, so dass alle Mitglieder bestätigt und aus dessen Mitte Heinz Jucker, Herisau, ehrenvoll als Präsident wieder gewählt wurden.
Die Rechnung schliesst mit einem kleinen Verlust ab, bei einer Rückstellung von 10 000 Franken für das Kantonal Musikfest 2015. Rechnung und Budget sowie Beiträge wie auch die Jahresberichte wurden diskussionslos genehmigt.
Vor der Vergabe des Musikfestes 2015 wies Hanspeter Manser, MG Harmonie Appenzell, auf die Möglichkeiten der Teilnahme in verschiedenen Kategorien hin, wobei er von rund 50 teilnehmenden Vereinen ausgeht. Unter grossem Applaus wurde das Kantonale Musikfest 2015 an Appenzell vergeben. Die nächsten Delegiertenversammlungen finden in Haslen (2014) und Herisau (2015) statt. Der Abschluss bildete die Veteranen- und Jubilarenehrung von 16 Musikkameraden, wobei Walter Schmid, MG Stein, für 60 Jahre Aktivmitglied besonders geehrt wurde.

Weitere Artikel