Kälbermäster – auf ins Internet!

Ab 15. Februar 2013 müssen Händler, Bauern und Kälbermäster ihre Tiere, welche sie auf den Markt bringen, über die Homepage www.kaelbermarkt.ch anmelden; termingerecht, bis spätestens Mittwochmorgen, 8 Uhr, für den Kälbermarkt Herisau, bis Freitagmorgen, 8 Uhr, für Wattwil.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die neuen Bestimmungen, dass die Kälber, die an Märkten aufgeführt werden per Internet angemeldet werden, dürfen nicht als Schikane gegen Kälbermäster, Kleinbauern oder Bauern, die nicht über einen Internetanschluss verfügen, verstanden werden. Sie sind Teil einer organisatorischen Angelegenheit. Die Weisungen über die Organisation und Durchführung von überwachten öffentlichen Kälbermärkten sind von der PROVIANDE, der Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft, festgelegt worden. Genaue Angaben sind im Internet jederzeit abrufbar. Die Kälber sind termingerecht vom Produzenten oder Lieferanten anzumelden. Die Liste mit der Anzahl der angemeldeten Kälber und die Angaben zu den Herkunftsbetrieben muss vom Marktorganisator bis spätestens zwei Arbeitstage vor dem Markt bei PROVIANDE eingereicht werden. Im Begleitdokument «Bestimmungsort» muss der Marktort (für die Ostschweiz: Heris­au oder Wattwil) eingefügt sein. Diese Regel gilt auch für Kälber, welche von einem Zwischenhändler aufgeführt werden. Nicht ordnungsgemäss angemeldete Tiere werden von PROVIANDE zurückgewiesen. Nicht korrekt ausgefüllte oder abgeänderte Begleitdokumente werden ab 15. Februar 2013 nicht mehr akzeptiert.

Weitere Artikel