Jungbürger liefern sich Wettrennen

Die Jungbürgerinnen und Jungbürger der Gemeinde Schwellbrunn haben sich zur traditionellen Jungbürgerfeier versammelt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Seit einigen Jahren gehört der Besuch einer Kartbahn zum festen Bestandteil der Jungbürgerfeier. Am 21. September sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Leitung von Gemeinderat Thomas Plattner mit einem Kleinbus von Schwellbrunn abgereist. In Montlingen liessen sich die jungen Erwachsenen die Rennregeln erklären, während der starke Benzingeruch in der Halle in ihre Nasen stieg und dadurch immer mehr Rennatmosphäre aufkam. Dann war es so weit. Sie starteten mit den Karts durch und liessen Helme und Abschrankungen durch die Gegend fliegen. Auch Gemeinderat Thomas Plattner hat eine Kurve unterschätzt. Alle kämpften mit viel Elan und Freude um Ruhm und Ehre. Die Jungbürgerinnen und Jungbürger hatten sichtlich Spass daran.
Zurück in Schwellbrunn hat Gemeindepräsident Hansueli Reutegger die jungen Erwachsenen im Restaurant Storchen begrüsst und die Gelegenheit genutzt, die Jungbürgerinnen und Jungbürger auf ihre zukünftigen Rechte und Pflichten aufmerksam zu machen. Der Gemeindepräsident erhofft sich von den jüngeren Leuten eine aktive Teilnahme am Leben in Schwellbrunn. Gerne ist auch ein politisches Engagement der Jugendlichen gesehen. Er hofft, die jungen Erwachsenen bei öffentlichen Orientierungsversammlungen der Gemeinde oder auch bei weiteren Anlässen und Veranstaltungen wieder zu treffen und hat sie ermuntert, sich aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen.

Weitere Artikel