JFAR: Mitgliederversammlung in Bühler

An der Mitgliederversammlung der Jungfreisinnigen Ausserrhoden (JFAR) besuchten die Mitglieder die Firma Elbau Küchen AG in Bühler. Die Präsidentin Livia Wyss blickte auf ein spannendes Jahr zurück. Das langjährige Vorstandsmitglied Ruedi Lieberherr wurde verabschiedet. Neu in den Vorstand wurde Sven Bougdal aufgenommen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Auftakt der diesjährigen Mitgliederversammlung bildete die Betriebsbesichtigung der Firma Elbau Küchen AG. Die Anwesenden erhielten einen Einblick in die Produktionsstätte und die Firmenkultur dieser im Appenzellerland verwurzelten Unternehmung. Die JFAR besuchen seit einigen Jahren immer wieder appenzellische Firmen, da sie das Fundament einer funktionierenden kantonalen Wirtschaft darstellen. Bei einem gemütlichen Apéro liess man die interessante Betriebsführung Revue passieren, bevor nachher ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant Sternen in Bühler eingenommen wurde.

Ruedi Lieberherr leitete während vielen Jahren das Ressort «Politische Strategie» im Vorstand der JFAR. Er brachte sich in Vernehmlassungen ein und organisierte die Parolenfassungen der JFAR. Die JFAR danken ihm für seinen überaus grossen und geschätzten Einsatz. Ruedi Lieberherr übernimmt neu den Posten des Revisors und bleibt den JFAR damit glücklicherweise erhalten.

Die JFAR freuen sich ausserordentlich, Sven Bougdal als neues Vorstandmitglied zu begrüssen. Sven Bougdal ist schon seit mehreren Jahren aktives JFAR-Mitglied und die Ernennung als Vizepräsident ist die logische Konsequenz seines bisherigen Engagements. Simon Scherrer hat per Mitgliederversammlung 2017 seinen Rücktritt als Revisor eingereicht. Lukas Bruderer wurde im Amt bestätigt.

Weitere Artikel