In diesem Verein läuft etwas

Am vergangenen Freitag fand die Hauptversammlung des Jugendforums von Gonten im Restaurant Mühleggli statt. Bei gutem Essen genossen die JFGler ein vergnügliches abendliches Beisammensein.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

In Bezug auf die Ämter des Vereins wurden neu Nicole Signer als Aktuarin und Reto Koch als Beisitzer gewählt, weiter wurden bestätigt: Florian Fässler als Präsident, Severin Fässler als Kassier und Damian Schefer als Beisitzer. Erfreulicherweise konnte der Verein neun Neumitglieder aufnehmen und musste dabei keine Austritte bekanntgeben.
Aus dem Jahresbericht von Präsident Florian Fässler war zu entnehmen, dass  das Theater «D’Lügi-Glogge», das für das 40-jährige Jubiläum des Vereins einstudiert wurde, das grösste Projekt des Jahres 2013 war. In diesem Stück spielten 9 Mitglieder des Vereins mit. Dazu kommt die ganze Organisation, die das JFG leistete, damit überhaupt eine Abendvorstellung stattfinden konnte. Das Theater sei bei den Leuten gut angekommen. Dies betonten zudem auch die Vertretung aus dem Kirchenrat und der Pfarrer, welcher auch anwesend war und an diesem Tag genau 70 Jahre alt wurde. Zu seinem Jubiläum gratulierte das JFG ganz herzlich und stimmte zum Happy-Birthday an.
Weitere Aktivitäten des Vereins waren, wie jedes Jahr, das Funkenbauen, die Unterstützung bei der Fastensuppe, die Anbetungsstunde im Klösterli in Jakobsbad am Hohen Donnerstag, sowie das Neujahrsingen bei den älteren Leuten. Weitere Punkte waren die gemeinsamen Abende, an welchen man etwas Spezielles machte wie Schneeschuhlaufen, Go-Kart fahren oder Abendwanderungen. Natürlich seien die Abende im JFG-Keller nicht ausser Acht zu lassen, so der Präsident.
Nachdem die  Hauptversammlung geschlossen  wurde, spendierte der Kirchenrat noch das Dessert. Er sagte, es sei erfreulich so viele Neumitglieder zu haben und zu sehen, dass in diesem Verein etwas läuft.

Weitere Artikel