Hoher Kasten: Revisionsarbeiten werden heute abgeschlossen

Ab Karfreitag, 15. April, geht es wieder «rondom» im Drehrestaurant Hoher Kasten. Nach umfangreichen Revisionsarbeiten bei der Seilbahn während der letzten acht Wochen, starten die Hoher Kasten Drehrestaurant und Seilbahn AG zusammen mit dem Berggasthaus in die bevorstehende Saison.

  • Der Hohe Kasten ist aufgrund der letzten Schneeschauer wieder im weissen Kleid. Obwohl Wandern dadurch noch nicht möglich ist, sind Seilbahn und Drehrestaurant ab morgen wieder täglich geöffnet. (Bild: Armando Branchi)

    Der Hohe Kasten ist aufgrund der letzten Schneeschauer wieder im weissen Kleid. Obwohl Wandern dadurch noch nicht möglich ist, sind Seilbahn und Drehrestaurant ab morgen wieder täglich geöffnet. (Bild: Armando Branchi)

Von Mitte Februar bis Mitte April wurde die alljährliche Revision der Seilbahn Hoher Kasten durchgeführt. Dieses Jahr dauerte diese acht anstatt vier Wochen, weil die Revision des Laufwerks und aller tragender Teile sowie eine Komplettrevision der beiden Seilbahnkabinen bei der CWA Olten anstanden. Die beiden Kabinen erlebten seit dem Bau des Europarundwegs im 2016 und der Tunnelerweiterung im letzten Jahr einiges mit. Sie wurden nun auf Herz und Nieren geprüft und optisch aufgefrischt.

Während der diesjährigen Revision wurde die Seilbahn ordnungsgemäss kontrolliert und revidiert. Die Stützen, die beiden Kabinen, alle Seile und die Sicherheitsanlage wurden gemeinsam mit Garaventa und Sisag bis ins letzte Detail kontrolliert und revidiert. Heute Donnerstag werden die Revisionsarbeiten plangemäss abgeschlossen.

Ab morgen Freitag, 15. April, und somit pünktlich auf Ostern, werden wieder Gäste auf dem Hohen Kasten willkommen geheissen. Nach zwei Jahren herrscht endlich wieder Normalzustand – und damit Normalbetrieb. Auch wenn wegen der aktuellen Schneeverhältnisse auf dem Berg noch nicht gewandert werden kann, sind das Drehrestaurant und die Seilbahn ab Karfreitag wieder täglich geöffnet.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar