Hoffnungsträger oder Auslaufmodell?

Am 4. Herisauer Sport-Forum wurden Themen wie "Tatsachen/Zahlen und Fakten", "Der Sportverein lebt!" und "Vom Wert des Sportvereins" von Fachleuten erörtert und mit dem Publikum diskutiert.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Organisiert wurde das 4. Herisauer Sport-Forum von der IG-Sport Region Herisau und fand wie im Vorjahr im Cinetreff in Herisau statt. Angesprochen waren gegen 100 Mitglieder von Sportvereinigungen, Politiker, Mitarbeitende der Verwaltung sowie Interessierte aus der Bevölkerung.

Sportwissenschafter Max Stierlin wartete mit einem Referat über „Vereine – Zahlen – Facts“ nach einer Befragung an der Oberstufe Herisau auf. Dabei stellte er fest, dass engagierte Personen einen Verein „verkaufen“ und prägen, während Sportart  und Strukturen weniger gefragt sind. Bei Jugendlichen wird vieles ausprobiert, um bei Sport und Spiel im Verein aktiv mitzumachen.
Doris Ramsauer, Präsidentin des TV Satus Herisau, stellte „ihren“ Verein vor und wies auf die Gefahren für die Zukunft hin. Dazu gehören Bewegungsarmut, Konkurrenzkampf und Mitgliederschwund.
Andreas Alther wies auf die Bedeutung aus Sicht der „Sozialarbeit“ hin, welche die Vereine leisten. Sport ist ein Grundbedürfnis und dient der Förderung der Jugend. 

Weitere Artikel