Höchstnote für den «Bären»

«Lunchgate» hat zum sechsten Mal die 50 besten Gastronomiebetriebe der Schweiz gekürt. Die Auswahl basierte auf über 150’000 Bewertungen von Gästen, die über das Reservationssystem von «Lunchgate» einen Tisch reserviert hatten. Unter den ausgezeichneten Betrieben befindet sich auch das Gasthaus Bären, Schlatt.

  • Das Gasthaus Bären in Schlatt hat sich den zweiten Platz erobert. (Bild: Hans Ulrich Gantenbein)

    Das Gasthaus Bären in Schlatt hat sich den zweiten Platz erobert. (Bild: Hans Ulrich Gantenbein)

Das «Stiva Vegila» in Schnaus, Gemeinde Ilanz, konnte sich im Vergleich zum Vorjahr von Platz zwei auf den ersten Rang des «Swiss Guest Award» von «Lunchgate» verbessern und ist damit zum besten Restaurant der Schweiz gekürt worden. Das Restaurant erhielt 332 echte Bewertungen in den Kategorien Essen, Servicequalität, Ambiente und Preis-Leistungs-Verhältnis. Doch nicht nur das Bündnerland hat kulinarische Highlights zu bieten, auch die Kantone Appenzell Innerrhoden und St. Gallen sind in den Top-Fünf vertreten. Das Restaurant Bären in Schlatt sowie der Vorjahressieger, die «Bluemä» in Uznach, erreichen die begehrten Plätze zwei und drei und verdienen ebenfalls die Höchstnoten.

Der «Swiss Guest Award» zeichnet sich dadurch aus, dass alle Kundenbewertungen authentisch sind. Die Geschäftsführer von «Lunchgate», Nikolaus Wein und Yves Latour, erklären: «Nur Gäste, die über unser Online-Reservierungssystem For­atable einen Tisch gebucht haben, erhalten eine Anfrage zur Bewertung.» Für den «Swiss Guest Award» qualifizieren sich alle Gasthäuser, die bei «Lunchgate» ein Reservationssystem beziehen und über das Jahr hinweg eine ausreichende Anzahl an Bewertungen ihrer Gäste erhalten.

Insgesamt durften sich so 688 Restaurants über einen Award freuen. Der «Bären» in Schlatt ist das erste Innerrhoder Lokal, das in die Top-Drei vorstossen konnte.

22
6

Weitere Artikel

  • Reka Elisabeth Frischknecht zVg

Schreibe einen Kommentar