Herisauerin feiert den 100. Geburtstag

Inge Knöpfel-Schiess aus Herisau durfte am 23. Mai ihren 100. Geburtstag feiern. Gemeindepräsident Max Eugster überbrachte ihr bei einem Besuch im Heinrichsbad die besten Wünsche des Gemeinderates und ein kleines Geschenk.

  • Inge Knöpfel-Schiess nahm am 27. Mai die Geburtstagsgratulationen von Gemeindepräsident Max Eugster entgegen. (Bild: zVg)

    Inge Knöpfel-Schiess nahm am 27. Mai die Geburtstagsgratulationen von Gemeindepräsident Max Eugster entgegen. (Bild: zVg)

Die Jubilarin wurde am 23. Mai 1924 in Berlin geboren. Mit vier Jahren siedelte sie mit ihren Eltern nach Waldstatt über. Nach einer kaufmännischen Ausbildung lernte Inge Schiess den angehenden Tierarzt Walter Knöpfel kennen. Das Paar heiratete 1951 und eröffnete an der Kasernenstrasse 28 eine Tierarztpraxis. Nacheinander kamen drei Kinder auf die Welt. Knöpfel-Schiess war aber nicht nur als Mutter gefordert. Neben Kindern und Haushalt hatte sie die Anrufe der Bauern entgegenzunehmen, die Apotheke zu betreuen und, falls nötig, ihren Mann zu Kaiserschnittoperationen zu begleiten, die in den ersten Jahren ihrer Tätigkeit noch in den Ställen durchgeführt wurden.
Ihr Ausgleich und ihre grosse Freude waren zeitlebens und noch bis zum 95. Lebensjahr das Klavierspiel und natürlich ihre sechs Enkel und zehn Urenkel.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar