HEMA mit rund 10 Prozent mehr Besuchern

Die 24. HEMA hat die Erwartungen des Organisationskomitees übertroffen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

„Wir hatten rund 10 Prozent mehr Besucher als bei der letzten Durchführung der Messe; die Abende zeigten das Appenzellerland in Zeltlaune und es gab keine nennenswerten Zwischenfälle“, bilanziert OK-Präsidentin Corinne Sieber. Besonders erfreulich sei, dass das Event-Zelt bereits am ersten Abend, der applaus-Nacht am Donnerstag, bis auf den letzten Platz gefüllt war. Auch die anderen Abend-Anlässe, die HEMA-Stobete am Freitag und das Oktoberfest am Samstag waren sehr gut besucht, die Stimmung ausgelassen. Erneut bewährt hat sich das Konzept mit der Tanzmusik im Gastro-Zelt, den Oldies im Foyer und der Bar für die Jungen, sodass wieder bis in die frühen Morgenstunden gefestet wurde.
Ganz wichtig ist dem OK, dass die Messe für die ausstellenden Betriebe – gemäss ersten Rückmeldungen – positiv und erfreulich verlaufen ist. Neben den Ständen kam auch die Sonderschau der SAK zum Glasfasernetz bei den HEMA-Besucherinnen und Besuchern sehr gut an. Insgesamt wurden 14’500 Eintritte gezählt. Die nächste HEMA findet im September 2014 statt.

Weitere Artikel

  • Symbolbild (Bild: Bigstock)