Handstickmaschine aus Reute nicht mehr zugänglich

Als grösstes Museum im Appenzellerland ist das Volkskundemuseum in Stein per 2. April 2024 zur Schliessung gezwungen. Damit ist die aus Reute stammende vielbewunderte Handstickmaschine von Lina Bischofberger nicht mehr zugänglich.

  • Mit der Schliessung des Museums ist die nostalgische, aus Reute stammende Handstickmaschine von Lina Bischofberger-Bänziger nicht mehr zugänglich. (Bild: Peter Eggenberger)

    Mit der Schliessung des Museums ist die nostalgische, aus Reute stammende Handstickmaschine von Lina Bischofberger-Bänziger nicht mehr zugänglich. (Bild: Peter Eggenberger)

Im Alter von fast hundert Jahren verstarb im Sommer 2023 in Reute Lina Bischofberger-Bänziger. Sie ging als letzte maschinelle Handstickerin in die Textilgeschichte der Ostschweiz ein. In ihrem Haus im Weiler Steingacht zwischen Reute und Altstätten war sie bis ins hohe Alter täglich an der nostalgischen Handstickmaschine tätig, wo sie «Tüechli» aller Art kunstvoll bestickte. Mit dem 2016 erfolgten Ende der Berufstätigkeit fand die Maschine im Volkskundemuseum einen neuen Platz, wo das nostalgische Arbeitsgerät vielbewundert wurde. Finanzielle Schwierigkeiten, rückläufige Besucherzahlen und grosser Sanierungsbedarf im und am Museumsgebäude führen nun zur rund ein Jahr dauernden Schliessung des Museums. Betroffen ist auch Linas Handstickmaschine, die bis auf weiteres nicht mehr zugänglich ist.

13

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar