«Gwonde» gestillt und Geheimfach geöffnet

Am Samstag, 8. Juni, wurden in der neuen Tourist-Information am Landsgemeindeplatz von Appenzell die Türen geöffnet.

  • Die interessierte Bevölkerung erhielt Zugang zu den Räumlichkeiten der neuen Tourist-Information am Landsgemeindeplatz. (Bilder: Hans Ulrich Gantenbein)

    Die interessierte Bevölkerung erhielt Zugang zu den Räumlichkeiten der neuen Tourist-Information am Landsgemeindeplatz. (Bilder: Hans Ulrich Gantenbein)

Heuer feiert der Verein Appenzellerland Tourismus AI (VAT AI) mit verschiedenen Aktivitäten sein 125-Jahr-Jubiläum. So öffnete er am Samstag die Türen der neu eingerichteten Tourist-Information am Landsgemeindeplatz. Dabei konnten sich interessierte Personen auf insgesamt vier Stockwerken bewegen und mit den anwesenden Mitarbeiterinnen diskutieren, an einem Wettbewerb sowie an den von Guido Buob geleiteten informativen Führungen teilnehmen.

Frei zugänglich waren das Prospektlager im zweiten, die «Engel-Stube» und der Personalraum im ersten Untergeschoss, aber auch der Office-Bereich im Erd- und die Büros im ersten Obergeschoss.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt von den Gästen am Samstag die «Engel-Stube». Dabei gelang es Kantonsrichter Migg Hehli zur Überraschung von VAT-AI-Präsident Sepp Manser, die im Buffet existierenden Geheimfächer zu öffnen.

4
11

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar