Grub veröffentlicht ein Leitbild

Der Gemeinderat von Grub AR hat an seiner ersten Sitzung nach den Sommerferien ein definitives Leitbild für die Gemeinde verabschiedet. Darin sind auch die Volksdiskussionsbeiträge verarbeitet. Das Leitbild zeigt auf, wie und wohin sich Grub in den nächsten zehn Jahren entwickeln soll.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Das Leitbild beschreibt mit Leitsätzen, Absichten und Zielen die in den nächsten zehn Jahren angestrebte Zukunft von Grub. So soll Grub auch 2023 eine politisch eigenständige, attraktive Gemeinde mit hoher Wohn- und Lebensqualität sein und seinen Bekanntheitsgrad als familienfreundliches Naherholungs- und Sportgebiet stärken und als Standortfaktor nutzen. Durch den Zuzug von jungen Familien mit Kindern sowie das Engagement für den Erhalt bestehender Betriebe und für die Ansiedelung von neuen Klein- und Mittelbetrieben soll die Bevölkerung kontinuierlich wachsen, und zwar in den nächsten zehn Jahren um acht Prozent. Das Leitbild sieht auch vor, den Lebensraum Grub nachhaltig zu planen und ihn dauerhaft zu pflegen und zu schützen.

 

Führungsinstrument für den Gemeinderat

Der Gemeinderat ist aufgrund der Gemeindeordnung von 2011 verpflichtet, unter Einbezug der Bevölkerung ein Leitbild für die Gemeinde zu erlassen und es periodisch nachzuführen. Er hat einen Entwurf mit acht verschiedenen Teilbildern erarbeitet, die alle wichtigen Lebensbereiche abdecken, und dazu zentrale Themen zur Zukunft von Grub diskutiert, wie die politische Eigenständigkeit der Gemeinde, die Wahrung und Erhöhung der Attraktivität, die Ansiedelung neuer Bewohner und Gewerbebetriebe und das schulische, soziale und kulturelle Leben im Dorf. Der Entwurf wurde im Frühjahr einer breiten Volksdiskussion unterbreitet und die Bevölkerung aufgefordert, „auf den Entwurf Einfluss zu nehmen“. Zwischenzeitlich hat der Gemeinderat die Volksdiskussionsbeiträge verwertet und das definitive Leitbild kürzlich verabschiedet. Dieses sei für den Gemeinderat ein wichtiges Führungsinstrument, so Gemeindepräsidentin Erika Streuli. Es zeige auf, wie sich Grub in den nächsten drei Amtsperioden bis 2023 entwickeln und bewegen müsse. „Aus dem Leitbild können die notwendigen Entscheidungen und Massnahmen abgeleitet werden.“

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach