Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Grossherziges Geschenk an das Roothuus

Neuestens befindet sich das originale Ölbild, darstellend Emil Zimmermann am Hackbrett, gemalt von Hans Zeller, Teufen, im Roothuus Gonten. In einer kleinen Feier wurde das wertvolle Geschenk am letzten Freitag übergeben.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Während vieler Jahre hing das Bild in der Wohnstube von Werner Fässler am Gansbach Appenzell. Im Jahre 2006 hat er festgehalten, dass das Bild nach seinem Tode dem Roothuus Gonten geschenkt werden solle. Er war beeindruckt vom seriösen Aufbau des Zentrums für appenzellische Volksmusik in Gonten unter der Leitung von Joe Manser und er dachte, das Haus werde dem Gemälde eine würdige Bleibe bieten. Inzwischen ist Werner Fässler gestorben, und seine Neffen Werner und Roman Fässler wollten den Willen des Besitzers erfüllen.
Emil Zimmermann lebte von 1910 bis 1993. Viele Jahre hat er zusammengespielt mit den Alders aus Urnäsch. Daher war als Gast auch der 1922 geborene Ueli Alder anwesend, aber auch weitere Kollegen von damals. So exklusiv das Ölbild ist, so stellte sich demzufolge auch die am Freitag aufspielende Musikformation dar. Franz Manser «Baazli» spielte für einmal am Bass, Noldi Alder und Erwin  Sager spielten Geige, und Matthias Weidmann, Mitwirkender im Roothuus, sass am Hackbrett.
Den Dank des Zentrums für appenzellische Volksmusik überbrachte Stiftungsratspräsident Carlo Schmid. Er freute sich sichtlich über die wertvolle Gabe und die Grosszügigkeit  der Donatoren.

Weitere Artikel