Gemeindeschreiberin von Speicher hat gekündigt

Gemeindeschreiberin Michal Herzog hat ihre Anstellung mit einem Pensum von 80 Prozent gekündigt. Sie möchte sich nach drei Jahren einer neuen Herausforderung stellen und verlässt die Gemeinde Speicher per 31. Juli 2022.

  • Diellza Aljiji, die neue Gemeindeschreiberin von Speicher. (Bild: zVg)

    Diellza Aljiji, die neue Gemeindeschreiberin von Speicher. (Bild: zVg)

Die Stelle (80-100 Prozent) wurde umgehend öffentlich ausgeschrieben und der Rekrutierungsprozess ist am Laufen, wie die Gemeinde mitteilt.

Stellvertreterin Sibylle Graf, angestellt in einem 80-Prozent-Pensum, sieht im August Mutterfreuden entgegen. Sie wird in einem Teilpensum von 40 Prozent in der Funktion als Mitarbeiterin Gemeindekanzlei per 1. Februar 2023 zurückkehren, die Redaktion des Gemeindeblattes weiterführen und die Koordinationsstelle Frühe Kindheit aufbauen.

Als Nachfolgerin und in der Funktion als Mitarbeiterin Gemeindekanzlei / Gemeindeschreiberin-Stellvertreterin konnte die 22-jährige Diellza Aljiji aus Gossau, gewonnen werden. Sie ist gelernte Kauffrau EFZ und hat ihre Lehre auf der Studien- und Laufbahnberatung St.Gallen absolviert. Seit April 2020 arbeitet sie als Sachbearbeiterin beim Amt für Gemeinden und Bürgerrecht des Kantons St.Gallen. Sie wird im April 2022 ihre Weiterbildung an der Gemeindefachschule starten. Diellza Aljiji tritt ihre Stelle per 1. Juli 2022 mit einem Pensum von 100 Prozent an. Neu wird die Generationenkommission wie alle anderen Kommissionen administrativ durch die Verwaltung unterstützt.

3
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar