Gemeindehaus soll kundenfreundlicher werden

Die Räume des Gemeindehauses werden neu aufgeteilt und sollen auch gleich renoviert werden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die letzte Renovation des Gemeindehauses ist schon 20 Jahre her. Durch die Umverteilung der Ämter und der Stellvertretungen werden die Räume des Gemeindehauses neu aufgeteilt und sollen daher auch gleich renoviert werden. Zusammengefasst soll ein Empfangsschalter im Eingangsbereich entstehen.

Neu soll das Gemeindehaus auch einen rollstuhlgängigen Eingang bekommen. Bisher war es leider sehr schwierig, Personen im Rollstuhl optimal zu bedienen.

Darum wird ein Gesamt-Konzept erarbeitet um eine mögliche umfassende Betrachtungsweise aller Aspekte zu erzielen. Die Pläne und das Konzept werden den Einwohnern von Walzenhausen präsentiert und erklärt. Im Voranschlag 2013 wurde noch kein Geldbetrag für diese Renovation vorgesehen, der Gemeinderat möchte über diese Summe eine ordentliche Abstimmung durchführen.

Weitere Artikel

  • KMU Bühler Tisca Tischhauser (Bild: zVg)
  • SVP Herisau Vorstand Thomas Preisig, Peter Alder, Präsident Reto Sonderegger, Peter Erny, Daniela Lieberherr, David ­Zuberbühler, Anita Hug und Samuel Knöpfel (von links).(Bild: zVg)