Gemeinde übernimmt einen Teil der Kosten

Der Gemeinderat hat dem vorliegenden Projekt zum Ausbau des Goldibaches, I. Etappe, als Schutz vor kommenden Hochwassern zugestimmt und hierfür einen Kredit von 50‘778 Franken als Gemeindebeitrag zulasten der Investitionsrechnung 2013 freigegeben.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Gemäss Wasserbaugesetz und der eingeschränkten zeitlichen Handlungsfreiheit handelt es sich dabei um eine gebundene Ausgabe.
Die Liegenschaft Büchel an der Göbsistrasse 709 wurde beim Unwetter im Jahr 2002 grossflächig überflutet. Seit diesem Unwetter sind einzelne Objektschutzmassnahmen realisiert worden. Das Schutzdefizit ist gemäss Vernehmlassung der Baukommission aber nach wie vor sehr gross. Nachdem in den letzten Jahren der Goldibach bei Starkniederschlägen immer wieder an die Kapazitätsgrenzen gestossen ist (zuletzt im 2013), hat das Kantonale Tiefbauamt auf Wunsch der Grundeigentümerin ein Hochwasserschutzprojekt für den betroffenen Abschnitt erarbeiten lassen.
An die mutmasslichen Gesamtkosten der I. Etappe von Fr 281‘100.00 leistet die Gemeinde den üblichen Beitrag von 18%, somit Fr. 50‘778.00.

Weitere Artikel