Frowin Schmid folgt auf Eugen Schläpfer

In festlicher Atmosphäre fand kürzlich das Weihnachtsessen der Forstkorporation Vorderland in Lutzenberg statt. Ein Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers Eugen Schläpfer und die offizielle Übergabe der Geschäfte per Handschlag an den neuen Leiter Frowin Schmid aus Wolfhalden.

  • Der neue Präsident Frowin Schmid verabschiedet seinen Vorgänger Eugen Schläpfer (Mitte);  rechts Revierförster Kilian Motzer. (Bild: zVg)

    Der neue Präsident Frowin Schmid verabschiedet seinen Vorgänger Eugen Schläpfer (Mitte); rechts Revierförster Kilian Motzer. (Bild: zVg)

Nach vielen Jahren engagierter und erfolgreicher Arbeit wurde Eugen Schläpfer von Verwaltungsratsmitgliedern, dem Förster Kilian Motzer und Mitarbeitenden gebührend verabschiedet.

Zuerst Vertreter Wolfhaldens

In seiner Amtszeit hat Schläpfer entscheidend zum Wachstum und zur nachhaltigen Entwicklung der Forstkorporation Vorderland beigetragen. Sein Einsatz und Fachwissen hinterlassen eine beeindruckende Spur im Unternehmen. Eugen Schläpfer ist vor acht Jahren als Delegierter der Gemeinde Wolfhalden in die Forstkorporation eingetreten. Sein Engagement und seine fachliche Kompetenz fielen schnell auf, und so wurde er später angefragt, ob er die Geschäftsführung übernehmen würde. Vor sechs Jahren übernahm Schläpfer schliesslich das Präsidium der Forstkorporation und setzte sich in dieser Position mit Herzblut für die Belange des Unternehmens ein.

Fokus auf Schutz und Erhaltung

Während seiner Amtszeit als Präsident wurden zahlreiche Schutzwaldprojekte initiiert, die jeweils viel Zeit und Organisation in Anspruch nahmen. Unter Schläpfers Leitung entwickelte sich die Forstkorporation Vorderland zu einer Institution, die nicht nur wirtschaftliche Interessen verfolgte, sondern auch einen klaren Fokus auf den nachhaltigen Schutz und Erhalt der Wälder legte. Sein Einsatz für die Förderung von Umweltbewusstsein und nachhaltiger Forstwirtschaft prägte die Unternehmenskultur nachhaltig.

Übergabe per Handschlag

Der neue Verwaltungsratsvorsitzende Frowin Schmid dankte allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit mit Eugen Schläpfer. Dem scheidenden Geschäftsführer gebührt nicht nur Anerkennung für seine beruflichen Leistungen, sondern auch für seine persönliche Hingabe zum Wohl der Forstkorporation. Per Handschlag wurde das Präsidentenamt symbolisch an Frowin Schmid überreicht, der nun als neuer Geschäftsführer die Verantwortung für die Geschicke der Forstkorporation Vorderland übernimmt.

In seiner Rede betonte Schmid die Bedeutung von Nachhaltigkeit und den Erhalt der heimischen Wälder. Er freut sich darauf, die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortzusetzen und die Forstkorporation Vorderland weiterhin auf einem zukunftsweisenden Kurs zu halten.

Der Abend endete in festlicher Stimmung, begleitet von guten Wünschen für die Zukunft von Eugen Schläpfer und dem herzlichen Willkommen für Frowin Schmid. Die Forstkorporation Vorderland blickt optimistisch auf das kommende Jahr und setzt auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit unter neuer Leitung.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)

Schreibe einen Kommentar