Frosch, Kröte oder Unke – Amphibien-Exkursion in Stein

Am Samstag, 16. März 2024 lud die Klimagruppe Stein AR im Naturschutzgebiet List in Stein zu einer Amphibien-Exkursion ein. Yannic Schrepfer, Gebietsbetreuer und Amphibienspezialist, OePlan GmbH, führte als gebürtiger Steiner eine Gruppe von 36 Personen durch das renaturierte, ehemalige Kieswerk.

Das Amphibienlaichgebiet List in Stein AR hat nationale Bedeutung und enthält Weiher, Kleingewässer, offene Bachläufe, Hecken, Blumenwiesen, Einzelbäume und Steinhaufen. Ein wahres Paradies für einheimische Amphibien.

Schien bei der Besammlung noch die Sonne, begann es schon kurz darauf zu regnen, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat: Die Beteiligten waren wasserfest verpackt und sich bewusst, dass Regenwetter optimal für die Beobachtung von Amphibien ist.

Yannic Schrepfer führte sehr kenntnisreich durch das Gebiet. Schon nach kurzer Zeit konnte er ein Erdkrötenpaar präsentieren. Vorbeifliegende Gänsesäger oder Graureiher lenkten kurzzeitig vom Hauptthema ab. Imposante, quadratmetergrosse Ansammlungen von Grasfrosch-Laichballen mit tausenden von Eiern konnten eingehend studiert werden. Die vielen Fragen der Teilnehmenden beantwortete Yannic Schrepfer ausführlich und mit immer wieder spannenden Einschüben.

Im Anschluss an die Exkursion waren alle Teilnehmenden vom Auenland zu einem reichhaltigen Apéro an der Wärme eingeladen.

7
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar