Frischer Wind im Vorstand

Vergangenen Samstag lud der Vorstand des STV Oberegg zur 41. Hauptversammlung.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Teilnehmerzahl an der Hauptversammlung war mit 47 Stimmberechtigten wie bereits im vergangenen Jahr beachtlich.
Bereits im vergangenen Jahr wurde die Richtung in Sachen Finanzen vorgegeben. Das 40-jährige Bestehen des Vereins soll gefeiert werden. Dementsprechend war für das Jahr 2013 ein Defizit von 10 800 Franken budgetiert worden. Die Kassierin Sonja Spirig legte der Versammlung eine Rechnung mit einem Defizit von 10 129 Franken vor. Angesichts des immer noch stattlichen Vermögens wurden die Rechnung und das Budget 2014 einstimmig genehmigt, nachdem die Revisoren Décharge erteilt hatten.
Frischer Wind im Vorstand
Bereits zu Beginn des Traktandums Wahlen machte die Präsidentin darauf aufmerksam, dass sich bis in zwei Jahren der gesamte Vorstand neu präsentieren werde. Bereits in diesem Jahr wurde das Amt der Aktuarin – bisher Manuela Bürki – neu besetzt. Mit Sybille Oberson konnte eine neue Aktuarin gewonnen werden. Mit Reto Rechsteiner konnte das Amt des zweiten Beisitzers – bisher Rolf Hochreutener – neu besetzt werden.

Yvonne Blatter durfte bereits zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung als Sportlerin des Jahres entgegen nehmen. Bei den Herren wurde erstmals der Name von Yannick Eugster in den Pokal graviert.

Weitere Artikel