Freudentag für Kloster Leiden Christi

Dass zwei junge Frauen am gleichen Tag die zeitliche Profess feiern ist nicht nur für die heutige Zeit aussergewöhnlich. Gestern tauschten Schwester M. Elisabeth Pustelnik (22) und Sr. M. Chiara Eicher (43) den weissen Schleier der Novizinnen gegen den schwarzen der Ordensschwestern.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im Festgottesdienst mit dem Generalvikar und sieben Priestern, die mit dem Kloster und den Ordensfrauen verbunden sind, war Freude und Dankbarkeit spürbar.
Die beiden Schwestern legten nun vor Sr. Mirjam ihre Professversprechen ab. Im je handschriftlich verfassten Text heisst es unter anderem: «Zum Lob der allerheiligsten Dreifaltigkeit und im Vertrauen auf die Fürsprache der heiligen Jungfrau und Gottesmutter Maria, unseres Heiligen Vaters Franziskus, der heiligen Klara und aller Heiligen lege ich die zeitlichen Gelübde ab. Ich gelobe und verspreche vor Gott, vor den hier Versammelten, in Deine Hände Frau Mutter Sr. Mirjam für drei Jahre Jesus Christus nachzufolgen (…)».  Die zwei Schwestern bekamen den schwarzen Schleier und die heilige Schrift.
Jetzt folgen für die beiden Kapuzinerinnen weitere drei Jahre bis zur ewigen Profess, nochmals eine Zeit, um die Entscheidung zu überprüfen. Im Kloster Leiden Christi leben zehn Ordensschwestern. In der Hochblüte des 163-jährigen Klosters waren es bis 40.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock