Frauenriege Oberegg macht Gewinn dank Helferanlässen

Endlich konnten die Frauenriege Oberegg wieder einmal einen Anlass ohne Beschränkungen durchführen. Die HV vom Januar auf den März zu verschieben war eine gute Entscheidung. Mehr als 50 Turnerfrauen haben der Einladung Folge geleistet.

  • Ehrenmitglieder Silvia Boutellier, Jeannine Bischofberger, Theres Ulmann und Beisitzerin Irene Sonderegger (von links). (Bild: zVg/Anita Schmid)

    Ehrenmitglieder Silvia Boutellier, Jeannine Bischofberger, Theres Ulmann und Beisitzerin Irene Sonderegger (von links). (Bild: zVg/Anita Schmid)

Viele der Frauen sind schon früh im Restaurant St. Anton eingetroffen, um sich noch vor der Versammlung auszutauschen und die Kameradschaft zu pflegen. Gestärkt mit einem leckeren Überraschungsmenü aus der Küche, nahm Anita Schmid ihre erste Hauptversammlung als Präsidentin in Angriff. Zügig wurden die Stimmenzählerinnen gewählt und das Protokoll der letzten brieflichen HV genehmigt. Der Blick auf die verschiedenen Jahresberichte durfte dafür etwas länger und ausführlicher sein.

Rochade im Vorstand

Auch die Frauenriege hat das leidige Virus immer wieder aufs Neue herausgefordert, eingeschränkt und ausgebremst. Zum Glück durften sie auf die Kreativität der Leiterinnen zählen. Die Zeit wird es zeigen, ob die angebotenen Turnstunden wieder fleissig besucht und die Vereinsaustritte sich im Rahmen halten. Am Fasnachtsumzug unter dem Motto «Oberegg steht Kopf» wussten 20 Frauen die zahlreichen Schaulustigen zu begeistern. Die Jahresrechnung zeigte sich für einmal sehr erfreulich mit einem schönen Gewinn. Dafür verantwortlich waren die Helferanlässe am Empfang der Grossratspräsidentin Theres Durrer und die 50-Jahrfeier der ThyssenKrupp Presta, sowie die Rückzahlung des Abendunterhaltung Vorschusses, sodass der Ausfall des Viehschauabends nicht so ins Gewicht viel. Nach 13 Jahren als technische Leiterin hat Theres Ulmann ihre Demission eingereicht. Diese grosse Lücke im Vorstand wieder zu füllen war nicht einfach. Der Vorstand empfahl der Versammlung eine Rochade. Neu übernimmt Claudia Stieger das Amt der technischen Leiterin und Irene Sonderegger wird als neue Beisitzerin gewählt.

Drei neue Ehrenmitglieder

Unter dem Traktandum Ehrungen durfte der Vorstand zwei neue Ehrenmitglieder vorschlagen. Silvia Boutellier war Präsidentin, Muki-Leiterin, Initiantin fürs Gsund & Fit, Walken und Biken und ehemalige und aktive Leiterin in der Gruppe B und C. Das Engagement von Theres Ulmann für die Frauenriege steht diesem in keiner Weise nach, 13 Jahre technische Leiterin, Leiterin in der Gruppe B seit 2006, Gründungsmitglied und Leiterin seit 2009 vom Netzball Kids und nicht zu vergessen die unzähligen Helferstunden. Die Versammlung hat dem Antrag des Vorstandes gerne und mit grossem Applaus, Folge geleistet. Die Wahl von Jeannine Bischofberger zum Ehrenmitglied an der letzten brieflichen HV fand still und leise statt. Selbstverständlich wurde ihr verdienter Applaus nachgeholt. Mit dem Dessert wurde der Abend gemütlich abgeschlossen.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar