Flohmarkt mit Tauschbörse für Spielsachen florierte

Der Geräuschpegel im Oberegger Vereinssaal liess am Mittwochnachmittag den Schluss zu, dass der Flohmarkt für Spielsachen ein willkommener Ort der Begegnung ist.

  • Impressionen vom Flohmarkt für Spielsachen in Oberegg. (Bilder: Rolf Rechsteiner)

    Impressionen vom Flohmarkt für Spielsachen in Oberegg. (Bilder: Rolf Rechsteiner)

Eingeladen hatte das Elternforum Oberegg-Reute in der Absicht, nicht mehr gebrauchte Spielsachen in Umlauf zu bringen, statt sie in den Estrich zu verbannen oder gar zu entsorgen. Das Sortiment erwies sich als vielfältig in jeder Beziehung. Spielsachen für die Kleinsten, Gesellschaftsspiele für jedes Alter, Autos und Traktoren, Puppen, Velohelme, Kindervelos und sogar ein Veloanhänger fürs Herrenrad suchten neue Besitzer. Die jüngsten Standbetreiber gaben sich geschäftstüchtig auch ohne monetäre Wertvorstellungen. Es wurde getauscht nach Augenmass. Wer schon mit dem Batzen vertraut ist, nahm gerne auch das Geld. Für die Mütter bot sich während des Feilschens eine gute Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen. Das Elternforum verzichtete auf jegliche Gewinnbeteiligung. Was keinen Abnehmer, keine Abnehmerin fand, musste wieder nachhause getragen werden. Einiges wurde auch kurzerhand verschenkt.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar