Erste gemeinsame Diplomfeier von Gastro AR und Gastro AI 

In der reformierten Kirche in Teufen erhielten am Mittwochabend 38 Lernende aus dem Gastrogewerbe ihr Diplom.

  • Die 38 Absolventinnen und Absolventen der Gastronomieberufsleeren Inner- und Ausserrhoden.  (Bilder: Tommaso Manzin)

    Die 38 Absolventinnen und Absolventen der Gastronomieberufsleeren Inner- und Ausserrhoden. (Bilder: Tommaso Manzin)

  • Ralph Frischknecht, Präsident von Gastro AR, bei seiner Ansprache in der evangelischen Kirche in Teufen.

    Ralph Frischknecht, Präsident von Gastro AR, bei seiner Ansprache in der evangelischen Kirche in Teufen.

Es sei das erste Mal, dass die beiden Verbände der Gastrobranche im Appenzellerland die Diplomfeier ihrer Lernenden gemeinsam durchführen, sagte der Präsident von Gastro AR Ralph Frischknecht im Vorfeld der Diplomverleihung. Dass beide Branchenorganisationen keine Berührungsängste haben, hatte sich bereits abgezeichnet: Der Vizepräsident von Gastro AR, der Gaiser Paddy Schai, wurde 2024 Präsident von Gastro AI. Fusionieren wolle man nicht, erklärte Frischknecht, da man sonst weniger Stimmen hätte im nationalen Verband Gastrosuisse, wo die beiden Appenzeller Verbände derzeit mit fünf Stimmen vertreten sind. Man wolle Synergien nutzen und zusammenarbeiten.

Sowohl Frischknecht als auch der Ausserrhoder Regierungsrat Alfred Stricker gratulierten den Absolventinnen und Absolventen. Sie rieten ihnen, die einzigartige Chance ihres Berufs zu nutzen und in aller Welt Erfahrung zu sammeln, um dann in ihrer Heimat zurückzukehren, dieses Wissen fruchtbar zu machen und weiterzugeben.

24
3

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)

Schreibe einen Kommentar