Erhöhung der Gebühren in Waldstatt

Rückwirkend per 1. Januar 2013 hat der Gemeinderat die Gebühren für verschiedene Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung erhöht.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Eine Anpassung an marktübliche Preise, eine regelmässig Überprüfung der Preise für Dienstleistungen und die Verbesserung des Gemeindehaushaltes durch geringere Ausgaben und höhere Einnahmen haben den Ausschlag für diese Massnahmen gegeben. Die Höhe der Gebühren sind in einem kantonalen Gesetz festgelegt und in Bandbreiten definiert. Bis anhin lagen die Gebühren der Gemeinde Waldstatt eher im unteren Teil dieser Bandbreite. Zudem werden die Geschäfte für die Gemeindeverwaltung inhaltlich und zeitlich stetig aufwändiger. So kostet beispielsweise ein Ehe- und Erbvertrag inkl. öffentlicher Beurkundung neu 1000 Franken statt wie früher 550 Franken und ein Grundbuchauszug neu 50 Franken statt wie bisher 40 Franken.

Weitere Artikel