Erfolgreiche Gaiser am Rheintaler Turnfest

Bei strahlendem Sonnenschein und heissen Temperaturen ging es für eine kleine Delegation des TV Gais nach Balgach ans Rheintaler Turnfest 2022. Am 18. Juni fanden nämlich die Einzelwettkämpfe des Turnfestes statt. Timo Rothmund, Matthias Hugentobler, Christian Schläpfer und Rolf Frischknecht stellten sich der Herausforderung des Turnwettkampfes.

  • Sie waren am Turnfest in Balgach dabei: Christian Schläpfer, Rolf Frischknecht, Matthias Hugentobler und Timo Rothmund (von links). (Bild: zVg)

    Sie waren am Turnfest in Balgach dabei: Christian Schläpfer, Rolf Frischknecht, Matthias Hugentobler und Timo Rothmund (von links). (Bild: zVg)

Um 10.15 Uhr ging der Turnwettkampf für die Athleten aus Gais mit dem Unihockey-Parcours los. Dort reüssierte vor allem Matthias Hugentobler, welcher mit der Bestnote 10,00 den ersten Härtetest bestanden hatte, wie der Verein in einer Mitteilung schreibt.
Anschliessend begaben sich Christian Schläpfer und Rolf Frischknecht in die Gerätehalle, um ihr können in der Sparte «Geräteturnen» zu zeigen. Christian Schläpfer turnte am Barren, wo er eine solide Leistung abrufen konnte und schliesslich eine Note von 9,10 erturnte. Rolf Frischknecht wurde von den Kampfrichtern sogar mit der sehr guten Note (für seine Verhältnisse) von 9,55 für seinen Sprung am Minitramp belohnt.

Frischknecht am schnellsten

Als letztes stand noch die Sparte Leichtathletik auf dem Programm, wobei alle vier Turner des TV Gais einen 80-Meter-Sprint zu bestreiten hatten. Dort setzte sich Rolf Frischknecht in 10,48 Sekunden knapp vor Timo Rothmund mit 10,52 Sekunden durch. Für Christian Schläpfer und Rolf Frischknecht waren somit alle drei Disziplinen abgeschlossen. Für Matthias Hugentobler und Timo Rothmund, welche in der Kategorie 35+ starteten, war der Wettkampf nach einem kräftezehrenden und äusserst gut besetzten 800-Meter-Lauf ebenfalls zu Ende. Schliesslich sicherte sich Rolf Frischknecht den 6. Rang in der Kategorie Turner Aktive. Dies ergibt für ihn eine Auszeichnung, welche jeweils an das beste Drittel einer Kategorie erteilt wird.

Bronze im Geräteturnen

Nach Absolvierung des Turnwettkampfs ging es nochmals in die Gerätehalle, um die Geräteturner der Sektionsriege des TV Gais anzufeuern, welche im Einzelwettkampf Geräteturnen ihr Können zeigten. Dabei stachen vor allem Cristina Dörig, Rouven Tanner (Kat. K5) und Fabian Gantenbein (Kat. K7) heraus, welche sich eine Bronzemedaille sicherten.

50 Turnende aus Gais dabei

Sodann die turnerische Leistung erbracht war, konnten die Turner aus Gais ein Bier auf das gelungene erste Turnfestwochenende heben. Dies war wahrlich eine Klasse für sich. Nun heisst es, sich für nächsten Samstag vorzubereiten und die letzten Feinschliffe anzubringen. Dann reisen nämlich gut 50 Turnerinnen und Turner nach Balgach um an den Vereinswettkämpfen die Farben des TV Gais zu vertreten, wie es weiter heisst. Die Vorfreude ist förmlich spürbar und die Spannung steigt stetig. Die Turnerfamilie des TV Gais freut sich über viele Zuschauer, denn so nahe an der Heimat fand schon länger kein Turnfest mehr statt.

4
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar