Einsetzung einer Projektgruppe

Nachdem die Hotel Heiden AG das Vorprojekt für das neue Hotel Park in Auftrag gegeben hat, wurde vom Gemeinderat die Projektorganisation zur Umsetzung des Siegerprojektes im Architekturwettbewerb festgelegt. Die Projektgruppe seitens der Gemeinde wird von Vize-Gemeindepräsident Ueli Rohner als Projektleiter angeführt. Der Auftrag als Generalplaner für die Neugestaltung Seeallee und Kurpark geht an Thomas K. Keller, St. Gallen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im Rahmen eines Projektwettbewerbs im offenen Verfahren wurde im April 2013 das Projekt «Timber Stone» von Thomas K. Keller Architekten und Antòn & Ghiggi LandschaftsArchitektur für die Planung und Ausführung des Projekts «Hotel Park und Seeallee Heiden» bestimmt. Bisher sind aus der Einwohnerschaft und von den Anwohnern durchwegs positive Signale über das Siegerprojekt «Timber Stone» zu vernehmen.
In der Zwischenzeit hat die Hotel Heiden AG das Siegerprojekt auf ihre Tauglichkeit hin überprüft, einzelne Veränderungen vorgenommen und das Vorprojekt in Auftrag gegeben. Um das Projekt auch seitens der Gemeinde speditiv voranzutreiben, wurde die Projektorganisation festgelegt. Nebst der übergeordneten IG Avanti als Koordinationsgremium sollen zwei unabhängige, von der jeweiligen Bauherrschaft festgesetzte Baukommissionen/Projektgruppen ernannt werden. Zum einen die Baukommission Hotel Park, welche vom Verwaltungsrat der Hotel Heiden AG gewählt wird. Zum andern die Projektgruppe Seeallee/Kurpark, welche der Gemeinderat eingesetzt hat.
Die Totalkosten für das Projekt inkl. Sitzungsgelder und Projektleiter-Entschädigung wurden auf Fr. 15‘000.00 festgelegt. Die Kompetenzen der Projektgruppe wurden bis zu einem Betrag von Fr. 20‘000.00 fixiert. Höhere Beträge müssen vom Gemeinderat genehmigt werden.
Die Thomas K. Keller Architekten GmbH übernimmt im Sinne einer administrativen Vereinfachung und zur Sicherstellung der Koordination innerhalb des Planungsteams eine Generalplanerfunktion.
Der Gemeinderat hat dem Vertrag für die Landschaftsarchitektur und die städtebauliche Koordination des Projekts «Neugestaltung Seeaallee und Kurpark Heiden» und damit dem Ausgabenbeschluss von Fr. 55‘000.00 inkl. MwSt (geschätzter Gesamtaufwand) im Sinn des Projektierungskredites in seiner Kompetenz zugestimmt.

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)