Eine Punktlandung beim Werkhof

Trotz Schwierigkeiten während der Bauzeit und einigen Projektaktualisierungen schliesst die Bauabrechnung des Werkhofs und des Feuerwehrdepots mit einer Punktlandung.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Kosten für den kombinierten Bau des neuen Werkhofs und des Feuerwehrdepots liegen 8000 Franken unter den budgetierten 19,2 Mio. Franken. Der Gemeinderat hat am 1. Juli, gut ein Jahr nach der Einweihung, von dieser erfreulichen Abrechnung Kenntnis genommen.
Die Punktlandung ist nicht selbstverständlich, weil einiges dazwischen kam: So mussten bei der Planung personelle Ausfälle bei Externen aufgefangen werden, und auch nicht budgetierte Mehrwerte von zusammen rund 500’000 Franken für Projektaktualisierungen sprengten den Kostenrahmen nicht. Gleiches gilt für die Teuerung und die Erhöhung der Mehrwertsteuer, die zusammen 200’000 Franken ausmachten. Insgesamt bearbeitete das Ressort Hochbau/Ortsplanung 700 Zahlungen. Ebenfalls leicht unter Budget schlossen die Abrechnungen der Fassadenrenovation Kreckelhof, der Sanierung des Schulhauses Kreuzweg und der Innensanierung der Kreuzkapelle.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)