Einbrecher nach kurzer Flucht geschnappt

Am späten Montagabend wurde im Wohnquartier Unterbach in Trogen in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Nach kurzer Flucht konnte ein 25-jähriger Tatverdächtiger unweit des Tatortes festgenommen werden.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Um 22.18 Uhr ging in der Notrufzentrale der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden die Meldung ein, dass im unteren Teil der Wohnsiedlung bei einem Wohnhaus offensichtlich eine Scheibe eingeschlagen worden sei. Unverzüglich wurden mehrere Polizisten und ein Polizeihundeführer aufgeboten. Kurze Zeit später konnte der Tatverdächtige, ein 25-jähriger, polizeibekannter Schweizer beim Pfadfinderheim in Trogen festgenommen werden.
Während der Ferienabwesenheit der Bewohner schlug der Täter im Erdgeschoss des Hauses die Glasfüllung einer Türe ein und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden ein Notebook und alkoholische Getränke im Wert von einigen hundert Franken gestohlen. Der angerichtete Sachschaden wird auf 1’500 Franken geschätzt.

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach