Ein Wirtschaftsmotor feiert Geburtstag

Die ordentliche Generalversammlung der Hof Weissbad AG stand am frühen Donnerstagabend ganz im Zeichen des 20-jährigen Bestehens. Der gute Abschluss ermöglicht eine 4-prozentige Dividende.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Der Verwaltungsrat der Hof Weissbad AG hatte in der Turnhalle Gringel in Appenzell ein leichtes Spiel vor 1062 Aktionären. Ausgewiesen wurde ein Rekordumsatz von 20,325 Mio. Franken, und der Generalversammlung standen 1,255 Mio. Franken zur Verfügung. Sie folgte des Anträgen des VR in allen Teilen diskussionslos: Ausgezahlt wird eine Dividende von vier Prozent, 31 000 Franken werden der gesetzlichen, 500 000 Franken der freien Reserve zugewiesen. Die verbleibenden 195 000 Franken werden auf neue Rechnung vorgetragen. Hohes Lob erhielten Christian und Damaris Lienhard, die das Flaggschiff der Innerrhoder Gastronomie seit Anbeginn erfolgreich führen. Verabschiedet wurde als letzter „Mann der ersten Stunde“ Rechtsanwalt Emil Nisple, der das Protokoll führte und buchstäblich „zum Rechten sah“ von Anfang an. An seine Stelle wählte die Versammlung Prof. Dr. Urs Füglistaller, Direktor der KMU-HSG und damit ein ausgewiesener Fachmann für die Bedürfnisse des Unternehmens. Die Versammlung wurde über künftige Grossprojekte orientiert, die darauf ausgerichtet sind, den aktuellen Standard (bestes 4-Sterne-Hotel der Schweiz) zu halten.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock