Ein überzeugender Blickfang

Das Werbeplakat für die Freizeitarbeitenausstellung vom 21. bis 23. März in Appenzell wurde gestern ausgewählt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

In der Schulanlage Gringel in Appenzell findet vom 21. bis 23. März die Freizeitarbeitenausstellung beider Appenzell statt. Gestern Donnerstag hat die zuständige Kommission an ihrer Sitzung im Gymnasium das Werbeplakat ausgesucht. Zur Auswahl standen 26 Entwürfe von 24 Polygrafen im dritten Lehrjahr.
Der Fachlehrer Silvano Colombo erläuterte der Jury, bestehend aus den Mitgliedern der Kommission Freizeitarbeitenausstellung mit Präsident Andreas Welz an der Spitze, die Vorgaben. Zudem wies er «die Laienrichter» auf die Stärken und Schwächen aus Sicht eines Grafiker-Profis hin.
Silvano Colombo zeigte sich über die Schlussauswahl erfreut, auch wenn halt das eine oder andere Plakat, das von der Qualität her ebenfalls in Frage gekommen wäre, über die Klinge springen musste: «Ihr habt euch für drei gute Entwürfe entschieden!» Das eine wirkt in seiner Farbigkeit einladend fröhlich, das andere überzeugt durch die grafische Gestaltung, die angefügte Werkzeugpalette. Klar zur Nummer eins gewählt wurde aber das dritte Plakat: oben klare Schrift, unten ein überzeugender Blickfang: nach oben gestreckte Arme mit Werkzeug wie Bohrer, Hammer und Schraubenzieher in der Hand.

Weitere Artikel