Ehemaligentreffen auf dem Kronberg

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen des Vereins Appenzellerland Tourismus AI haben sich ehemalige und aktuelle Mitarbeitende auf dem Kronberg zusammengefunden.

  • Beim ausgiebigen Brunch auf dem Kronberg gab es an jedem Tisch viel zu erzählen. (Bilder: zVg)

    Beim ausgiebigen Brunch auf dem Kronberg gab es an jedem Tisch viel zu erzählen. (Bilder: zVg)

  • Mit den neuen Rucksäcken ging es via Scheidegg oder mit der Seilbahn wieder talwärts.

    Mit den neuen Rucksäcken ging es via Scheidegg oder mit der Seilbahn wieder talwärts.

Der Hauptfaktor für das erfolgreiche Bestehen seit über 125 Jahren waren schon immer und sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Appenzellerland Tourismus AI. «Mit ihrer Fachkompetenz, ihrer Freundlichkeit und ihrem Engagement sorgen sie schon seit Jahren für reibungslose Abläufe», schreibt der Verein Appenzellerland Tourismus AI in seiner Medienmitteilung. Es sei dem Vereinsvorstand im Jubiläumsjahr daher ein besonderes Anliegen gewesen, auch – und im Besonderen – ihnen zu danken.

So trafen sich am Auffahrtsdonnerstag über 70 aktuelle und ehemalige Mitarbeiter. Lernende, ehemalige Vereinspräsidenten, aber auch Vorstandsmitglieder nahmen am Treffen auf dem Kronberg teil. Es gab am Brunch viel zu erzählen. Gemeinsame Themen waren sofort gefunden und an jedem Tisch erinnerte man sich an auffällige Gäste, «schwierige Fälle» und schöne Komplimente. Nach der Begrüssung durch Vereinspräsident Sepp Manser, Meglisalp, und dem ausgiebigen Buffet-Schmaus wurden alle Anwesenden mit einem Rucksack aus der Alpstein-Kollektion beschenkt.

Im Anschluss ging es entweder mit der Luftseilbahn zurück ins Tal oder zu Fuss zur nächsten Einkehr ins Berggasthaus Scheidegg, von wo man sich in die verschiedensten Himmelsrichtungen auf den Heimweg machte. «Dank der Vorarbeit in der Geschäftsstelle und der Detektivarbeit von ehemaligen Angestellten hatte man im Vorfeld über 150 Adressen von ehemals im Tourismus tätigen Personen zusammengetragen. Eine Arbeit, die sich mehr als gelohnt hatte – das zeigte sich im Berggasthaus Kronberg», wird in der Medienmitteilung abschliessend festgehalten.

16
4

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar