Dorji Tsering verlässt «Waldheim»

Der Stiftungsrat der Stiftung Waldheim und ihr Geschäftsführer Dorji Tsering haben gemeinsam beschlossen, das Arbeitsverhältnis per 31. Dezember 2015 aufzulösen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Der Grund liegt in unterschiedlichen Ansichten in Bezug auf die Führung eines grösseren Sozialsystems. Die Trennung erfolgt in gegenseitigem Einvernehmen und Dorji Tsering wird von seiner Arbeitsleistung entbunden, damit er eine berufliche Neuorientierung vornehmen kann. Der Stiftungsrat dankt dem scheidenden Geschäftsführer für seine grossen Leistungen zugunsten der Stiftung Waldheim während rund zehn Jahren. Der Stiftungsrat wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg bei der beruflichen Neuorientierung.
Bis zur Neubesetzung der Geschäftsleiterposition übernimmt Stiftungsratspräsident Hans-Rudolf Früh die Geschäftsleitung ad interim. Er wird dabei vom bewährten und bisherigen Geschäftsleitungsgremium unterstützt.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)