Die Trinkwasserversorgung ist à jour

Die Wasserversorgung Walzenhausen verfügt über ein gutes und übersichtliches Qualitätssicherungssstem, das auch umgesetzt wird. Das interkantonale Labor untersucht periodisch die Wasserversorgung in Bezug auf den Zustand der Anlagen, die Abläufe sowie das Qualitätssystem.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Der letzte Untersuch fand am 24. Juli 2012 statt. Dass eine regelmässige Information der Wasserbezüger über die Wasserqualität (1x jährlich) fehlt, wird im Bericht des Labors bemängelt. Die zuständige Wasser- und Abwasserkommission will dies künftig mittels jährlichen Berichten im gemeindeeigenen Mitteilungsblatt «Treffpunkt» sicherstellen.
Im Rahmen der Selbstkontrolle werden regelmässige Wasseruntersuchungen vorgenommen. Schwerwiegende Qualitätsmängel konnten in letzter Zeit nicht festgestellt werden. Auf allen Anlagen befinden sich Unterlagen mit den Aufzeichnungen über die vorgenommenen Kontrollen. Die Räume und Anlagen befinden sich in einem gewarteten und sauberen Zustand.
Mit Ausnahme der Quellschächte und Reservoir Sommerau befinden sich die Bauwerke in einem guten bis sehr guten Zustand und sind zum Teil neu. Das Reservoir Weid wird zurzeit teilsaniert. Die Quellenschächte und das Reservoir Sommerau sind in einem schlechten Zustand und entsprechen nicht mehr dem heitigen Stand der Technik. Bei dem Quellgebiet Sommerau stellt sich die Frage ob sich eine aufwendige Sanierung rechnet oder eine Stilllegung die bessere Lösung ist, zumal dieses Wasser mittels Chlorierung aufbereitet werden muss und immer ein gewisses Risiko beinhaltet.

Weitere Artikel

  • Reka Elisabeth Frischknecht zVg
  • Nadine Küng Präsidentin der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde