Die Sternsingerinnen und Sternsinger sind unterwegs

Der Hauptgottesdienst vom Sonntag war den Sternsingerinnen und Sternsingern gewidmet. Mit ihren prächtigen Königskleidern und goldenen Kronen fügten sie sich prächtig in die Krippenlandschaft ein, wo am Samstag inzwischen auch die Heiligen Drei Könige eingetroffen waren.

  • Die Sternsingerinnen und Sternsinger sind unterwegs... (Bilder: Monika Schmid)

    Die Sternsingerinnen und Sternsinger sind unterwegs... (Bilder: Monika Schmid)

Die Religionspädagogin Patricia Staub erzählte die Geschichte von den Drei Weisen, die dem Jesuskind Geschenke mitgebracht haben. Ein Geschenk sei auch unsere Erde auf der wir leben dürfen. Und zu der wir aber auch Sorge tragen sollen. Stattdessen wird sie jedoch vielerorts ausgebeutet und zerstört, gerade auch im Amazonasgebiet. Die Sternsingerinnen und Sternsinger freuen sich deshalb über jede Spende, damit in den gefährdeten Gebieten aufgeklärt und geholfen werden kann.

Kaum hatten die Kinder am Schluss des Gottesdienstes den Segen für ihre wertvolle Reise von Haus zu Haus erhalten eilten sie voller Tatendrang in den winterlichen Sonntag hinaus.

12
6

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar