Die öV-Reise ins Säntisgebiet wird noch attraktiver

Die Postauto-Verbindung zwischen Urnäsch und Schwägalp wird ab dem Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2023 attraktiver. Dank eines Ausbaus des Fahrplans in der Winter- und Sommersaison werden wichtige Taktlücken geschlossen.

  • (Bild: Archiv app24)

    (Bild: Archiv app24)

Der neue Postauto-Fahrplan Urnäsch – Schwägalp ist ab dem Fahrplanwechsel besser auf die Bedürfnisse der Fahrgäste und auf die regulären Betriebszeiten der Säntisbahn ausgerichtet. In Urnäsch bestehen künftig stets gute Anschlüsse auf die Appenzeller Bahnen Richtung Herisau – Gossau und Appenzell – Wasserauen. Fahrgäste können sich – vor allem in der Sommersaison – über häufigere Verbindungen freuen.

In der Wintersaison (Ende Oktober – Mitte Mai) sind wichtige Taktlücken am Vormittag und Nachmittag im neuen Fahrplan geschlossen. Zwei zusätzliche Postautos um 08.47 und 14.47 Uhr ab Urnäsch (Rückfahrt ab Schwägalp um 09.17 und 15.17 Uhr) ergänzen das Fahrplanangebot. In der Sommersaison (Mitte Mai – Ende Oktober)ergänzen zusätzliche Postautos am Morgen und über Mittag das Angebot. Neu gilt ein lückenloser Stundentakt ab Urnäsch von 06.47 bis 17.47 (Rückfahrt ab Schwägalp stündlich von 07.17 – 18.17 Uhr).

Ein Novum sind zusätzliche Kurse bei guter Wetterprognose. Diese verkehren während der Sommersaison am Wochenende und an allgemeinen Feiertagen und haben ebenfalls Anschluss in Urnäsch an die Appenzeller Bahnen. Ab Donnerstagmorgen ist jeweils im Online-Fahrplan www.sbb.ch ersichtlich, ob diese Kurse am folgenden Wochenende angeboten werden. Zusammen mit den Postautos, die bei jedem Wetter fahren, ergibt sich dadurch ein Halbstundentakt. Ob die Busse fahren, wird im Onlinefahrplan angezeigt.

7
4

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)

Schreibe einen Kommentar