Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Die ARI ist auf dem richtigen Weg

Mit der ordentlichen Generalversammlung von gestern wurde das erste Geschäftsjahr der AR Informatik AG (ARI) erfolgreich abgeschlossen. Die Aktionärinnen und Aktionäre haben sämtliche Anträge des Verwaltungsrates einstimmig genehmigt. Als neues Mitglied wurde Norbert Näf, Ge­meindepräsident Heiden, in den Verwaltungsrat gewählt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Im Festsaal des Hotels Walzenhausen waren alle Aktionärinnen und Aktionäre anwesend. Damit waren 100 Prozent des Aktienkapitals vertreten. Verwaltungsratspräsident Erwin Rutishauser gab in seiner Rede der Freude Ausdruck, dass ARI erfolgreich ins erste Geschäftsjahr gestartet ist. Die positiven Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsumfra­ge bestätigen, dass ARI auf dem richtigen Weg ist. Dank der offenen und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen dem Kanton, den Gemeinden und ARI können auch 2014 neue Projekte angepackt und umgesetzt werden.
Direktor Johannes Dörler zeigte den Stand und die nächsten Schritte bei der Umsetzung der strategischen Vorga­ben auf. Die laufende Standardisierung und Professionalisierung sind wichtige Voraussetzungen, um in Zukunft eine leistungsfähige, sichere und wirtschaftliche Informatik anbieten zu können. Diese bildet die Grundlage für die Realisierung von geplanten eGovernment-Angeboten.
Die Generalversammlung genehmigte einstimmig den Geschäftsbericht sowie die Jahresrechnung 2013. Der Antrag des Verwaltungsrates, den Bilanzgewinn in Höhe von 360’671 Franken für anstehende Investitionen auf die neue Rechnung vorzutragen, wurde von den Aktionären ebenfalls einstimmig gutgeheissen.
Norbert Näf, Gemeindepräsident von Heiden, wurde als neues Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt. Er ersetzt Max Koch, der im Mai 2014 als Gemeindepräsident von Wolfhalden zurückgetreten ist. Der Verwaltungsratspräsi­dent dankte Max Koch für seine aktive Mitwirkung herzlich. 

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock