Die Arbeit für die Schule gewürdigt

Auf Montag der letzten Schulwoche waren die Mitarbeiter der Schule Herisau zum Schlussessen ins Casino eingeladen. Dabei wurden auch drei Dienstjubiläen von Lehrern gefeiert.

  • Der Rückblick durch Abteilungsleiter Alex Porta steht im Zeichen des Fussballs. (Bilder: zVg)

    Der Rückblick durch Abteilungsleiter Alex Porta steht im Zeichen des Fussballs. (Bilder: zVg)

  • Die Schulleitung (im Bild Pascal Schmuckli) verabschiedet die austretenden Lehrpersonen.

    Die Schulleitung (im Bild Pascal Schmuckli) verabschiedet die austretenden Lehrpersonen.

  • Die Arbeit der Schulpräsidentin Irene Hagmann wird verdankt – links Abteilungsleiter Alex Porta.

    Die Arbeit der Schulpräsidentin Irene Hagmann wird verdankt – links Abteilungsleiter Alex Porta.

  • Casino-Pächter Stefan Huber erhält nach seinem letzten Anlass von Schulleiterin Carol van Willigen ein Geschenk.

    Casino-Pächter Stefan Huber erhält nach seinem letzten Anlass von Schulleiterin Carol van Willigen ein Geschenk.

  • Eine Formation des Musikvereins Herisau begleitete den Abend musikalisch.

    Eine Formation des Musikvereins Herisau begleitete den Abend musikalisch.

Schulpräsidentin Irene Hagmann sprach den Lehrern, Klassenhilfen, Unterrichtsassistenzen, Zivildienstleistenden, Mitarbeitern der Schulleitung, der Schulverwaltung und des Hauswartsdienstes den Dank für ihre Arbeit im zu Ende gehenden Schuljahr aus. «Ihre Tätigkeit ist oft sehr anspruchsvoll und herausfordernd», sagte sie im Casinosaal von Herisau. Gemeinderätin Hagmann wünschte schöne Ferien und drückte die Hoffnung aus, dass die Mitarbeiter Energie für das neue Schuljahr tanken können.

Im Zeichen des Fussballs

Der Rückblick des Abteilungsleiters Alex Porta stand im Zeichen des Fussballs: Er stellte Parallelen her zwischen dem Schulbetrieb und dem Sport mit dem runden Leder, sprach zum Beispiel vom nahen «Saisonende», von «Pokalen» (Erfolgen), «Transfers», der Renovation von «Clubhäusern», von Herausforderungen in der Kommunikation und Integration, von «Teamwork» und der «Vorbereitung der nächsten Saison».

Drei Dienstjubiläen

Stefan Huber, der die Leitung des Casinos abgibt, wurde von der Schule Herisau mit einer «Welle» verabschiedet. Die Schulleitung würdigte zudem die Arbeit der aus dem Schuldienst austretenden Lehrer. Sie gratulierte im Weiteren drei Lehrerinnen, die ein Dienstjubiläum feiern: Silvia Lüscher (Saum, 25 Jahre), Rosmarie Hostettler (Wilen, 10 Jahre) und Salome Ritter (Landhaus, 10 Jahre). Das Schlussessen wurde von einer Formation des Musikvereins Herisau begleitet. Dessen Dirigent Andreas Koller wies auf das 100-Jahr-Jubiläum des Vereins hin. Dieses soll 2025 unter anderem mit schulischen Musikprojekten kombiniert werden.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)

Schreibe einen Kommentar