Züge nach Wasserauen fielen aus

Die Strecke zwischen Urnäsch und Wasserauen war am Donnerstagvormittag, 27. Juni, für den Bahnverkehr unterbrochen.

  • Der aufgebotene Pannenwagen trifft ein. (Bilder: Giorgio Girardet)

    Der aufgebotene Pannenwagen trifft ein. (Bilder: Giorgio Girardet)

  • Die elektronische Anzeige reagiert sogleich, der betroffene Zug wird höchstens bis Gontenbad fahren.

    Die elektronische Anzeige reagiert sogleich, der betroffene Zug wird höchstens bis Gontenbad fahren.

Infolge eines Blitzeinschlags in die Fahrleitung, bei dem der Isolator zerstört wurde, stand die S23 der Appenzeller Bahnen (AB), Abfahrt ab Herisau 8.59 Uhr, erst zwischen Waldstatt und Jakobsbad, dann auf der Anhöhe zwischen Jakobsbad und Gontenbad still. Der eher ungewöhnliche Vorgang betraf einen Zug, in dem einige Schulklassen unterwegs waren. Die AB haben versucht, die Störung zu beheben und Ersatzbusse zu organisieren. Wie die AB bei Bekanntgabe der Fahrleitungsstörung geschrieben hat, verkehre zwischen Urnäsch und Appenzell ein Bahnersatz.

Mittlerweile ist die Betriebsstörung behoben. Die Appenzeller Bahnen verkehren wieder normal.

8
4

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar