Denkmalpflegebeitrag für Haus Hellbüchel

An die Aussenrenovation von Dach und Fassade beim Haus Hellbüchel 259 leisten der Kanton und die Gemeinde einen Denkmalpflegebeitrag. Von den anrechenbaren Mehrkosten in der Höhe von Fr. 50‘116.50 übernehmen Kanton und Gemeinde 60 Prozent (Fr. 30‘070.00). Der Kanton leistet daran Fr. 20‘047.00, die Gemeinde Fr. 10‘023.00.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die kantonale Denkmalpflege AR hat an den Gemeinderat Lutzenberg das Gesuch gestellt, dass für das Haus Hellbüchel 259 (Grundeigentümer: Peter Züst, Hellbüchel 259, Lutzenberg), nebst dem Kantonsbeitrag auch ein Gemeindebeitrag geleistet wird. Bei kantonalen Schutzobjekten leisten Kanton und Gemeinde einen Beitrag von 60 Prozent der anrechenbaren Mehrkosten. Der Kanton übernimmt davon zwei Drittel, die Gemeinde einen Drittel.
Die gesamten Baukosten betragen Fr. 220‘000.00, die beitragsrelevanten Baukosten Fr. 174‘305.75. Die anrechenbaren Mehrkosten belaufen sich auf Fr. 50‘116.50. 60 Prozent davon entsprechen Fr. 30‘070.00. Der Kanton leistet daran Fr. 20‘047.00, die Gemeinde Fr. 10‘023.00. Der Gemeindebeitrag wird auf dem Konto «Wohnbausanierungen» verbucht.

Weitere Artikel