Das Museum Appenzell organisiert den Eingangsbereich neu

Ab April 2024 wird der Empfang des Museums Appenzell neu organisiert. Der Verein Appenzellerland Tourismus AI, der bisher den Raum als Tourist Information genutzt und gleichzeitig den Empfang für das Museum besorgt hat, wird im Frühjahr umziehen.

  • Das Museum Appenzell. (Archivbild: Hans Ulrich Gantenbein)

    Das Museum Appenzell. (Archivbild: Hans Ulrich Gantenbein)

Neu wird das Museum den Kassendienst und Welcome Desk sowie weitere administrative Aufgaben daher selbst übernehmen. Darüber hinaus plant das Museum einen Museumskiosk, der in diesem Herbst eröffnet wird und den Besuchenden ein ganzheitliches, zeitgemässes Museumserlebnis bieten soll.

Ab April wird der Empfang des Museums Appenzell neu organisiert. Das Museum hat gemeinsam mit der Stiftung Pro Innerrhoden und einem externen Berater ein Nutzungskonzept für den Eingangsbereich erarbeitet. Neu wird das Museum den Eingangsbereich mit Kassendienst und Welcome Desk mit den jetzigen Gegebenheiten ab April 2024 selbst betreiben. Für die Einrichtung des Museumskiosks im Foyer sind bauliche Anpassungen notwendig, die im Mai 2024 geplant sind.

Parallel dazu läuft der Aufbau des Sortiments für den Kiosk, dessen Eröffnung im Herbst 2024 vorgesehen ist. Ein kleines, attraktives Sortiment, welches in direktem Bezug zum Museum und dessen Inhalten stehen wird, soll das Erlebnis für die Besucherinnen und Besucher erhöhen.

Der Entscheid für eine Neuausrichtung des Museums mit eigenem Kassendienst, Welcome Desk und Museumskiosk erfolgte nach gründlicher Prüfung diverser Nutzungsmöglichkeiten. Die Erarbeitung und Umsetzung des Konzepts werden durch einen externen Berater fachlich begleitet.

1
3

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar